Der Ehrbare Kaufmann

Die Versammlung Eines Ehrbaren Kaufmann zu Hamburg (VEEK) ist ein Zusammenschluss von mehr als 1.000 Hamburger Kaufleuten, die selber ehrbar handeln und in ihrem Unternehmen die Bedingungen für ehrbares Handeln pflegen. Neben diesen Bemühungen, die sich unmittelbar auf die ordnungsgemäße Abwicklung kaufmännischer Geschäfte beziehen, sieht die VEEK ihre Aufgabe darin, auch über den Kreis der Mitglieder hinaus im Sinne der Zielsetzung des Vereins zu wirken. Dazu dienen Vorträge, Wettbewerbe und sonstige Veranstaltungen, die sich insbesondere auch an den kaufmännischen Nachwuchs richten, damit sich auch junge Menschen mit Fragen kaufmännischer Ethik auseinandersetzen. Der Ehrbare Kaufmann ist Mitinitiator der Vertrauensstelle, die seit 2003 bei PRO HONORE e.V. eingerichtet ist. Sie dient als Schutz vor Kriminalität in der Wirtschaft und ist private Anlaufstelle für Menschen, die Kenntnisse von solchen Vergehen haben und diskrete Hilfe suchen, um diese Delikte ohne Furcht vor Repressalien einer Verfolgung zuführen zu können. Ferner bietet die VEEK gemeinsam mit der Hamburg School of Business Administration (HSBA) Master-Studiengänge mit wirtschaftsethischen Schwerpunkten an.
Unsere Definition, was einen ehrbaren Kaufmann heute ausmacht, haben wir in einem Leitbild formuliert. Auf welche Geschichte wir unser Selbstverständnis gründen, lesen Sie im Kapitel „Geschichte“. Darüber hinaus hat der Hamburger Historiker Rainer Postel einen wissenschaftlichen Band mit dem Titel „Versammlung Eines Ehrbaren Kaufmanns: Kaufmännische Selbstverwaltung in Geschichte und Gegenwart“ zu unserm 475. Bestehen verfasst.

Was unsere Mitglieder sagen

Ein ehrbarer Kaufmann zeichnet sich durch Ehrlichkeit, Verlässlichkeit und Verantwortung aus. Er hält sich an das Gesetz und handelt stets nach ethischen und moralischen Grundsätzen.

Reinhold von Eben-Worlée Geschäftsführer E.H. Worlée & Co.

Die Werte des Ehrbaren Kaufmanns trage ich in unser Unternehmen, damit danach und damit gehandelt wird.

Arne Weber

Der Austausch mit den Mitgliedern inspiriert mich und gibt mir immer wieder neue Denkanstöße.

Minou Tikrani Geschäftsführende Gesellschafterin Konstruktiv PR

Hamburger Kaufleute stehen, für das, was sie tun, mit ihrem Namen ein. Ehrbar: Gestern, heute und morgen.

Jochen Spethmann Vorstandsvorsitzender LSH

Meine Mitgliedschaft in der VEEK bedeutet, dass ich mich dem Leitbild des Ehrbaren Kaufmanns verpflichtet fühle, Teil eines Netzwerks von Hamburger Kaufleuten bin und für die Entwicklung Hamburgs als lebenswerte Metropole eintrete, die vielen Menschen Entfaltungsmöglichkeiten bietet.

Christian Dyckerhoff vorm. Vorstand BDO

Ehrbare Kaufleute haben Hamburg von jeher geprägt. Und tun es noch heute.

Martina Julius-Warning Geschäftsführende Gesellschafterin John Warning Corporate Communications
Alter in Jahren
500
Mitglieder
1100
Tage im Jahr für ehrbares Handeln
365
Jahresbeitrag in Euro
50

Interessieren …

… Sie sich für eine Mitgliedschaft?

Möchten …

… Sie mehr über ehrbares Handeln erfahren?

Finden …

… Sie hier weitere Informationen.

Medienspiegel

Süddeutsche Zeitung: Wir bereichern uns immer gegenseitig

Süddeutsche Zeitung: Wir bereichern uns immer gegenseitig Die Süddeutsche Zeitung berichtet über das Mentoren-Programm der Hamburg School of Business Administration (HSBA). Vorgestellt wird VEEK Mitglied, Geschäftsführerin und Mentorin Susanne Möcks-Carone. Ausschließlich Mitglieder der Versammlung eines ehrbaren Kaufmanns zu Hamburg oder Führungskräfte im Verband Deutscher Reeder (VDR) können sich als Mentoren für Studenten der HSBA engagieren. […]

dpa/Diverse: Der ehrbare Kaufmann wird zur Leitlinie

dpa/Diverse: Der ehrbare Kaufmann wird zur Leitlinie Wie die dpa berichtet, wurde der ehrbare Kaufmann in die Präambel des Corporate-Governance-Kodex aufgenommen und somit zum Leitbild für Manager erklärt. Das Verhalten der Entscheidungsträger solle dadurch in Zukunft nicht nur legal, sondern auch ethisch fundiert und eigenverantwortlich sein. „Manager brauchen einen inneren moralischen Kompass“, so Manfred Gentz, […]

Handelsblatt: Der ehrbare Kaufmann war nie so wertvoll

Handelsblatt: Der ehrbare Kaufmann war nie so wertvoll Dieter Fockenbrock, Handelsblatt Chefkorrespondent für Unternehmen und Märkte, äußert sich in einem Meinungsbeitrag kritisch über die mangelnde Moral in der Wirtschaft. Unternehmen würden sich hinter dem Schutz der Legalität vor moralischen Fragestellungen verstecken. Die angekündigte Aufnahme des ehrbaren Kaufmanns in den deutschen Corporate-Governance-Kodex könne daran laut Fockenbrock […]

Zum Medienspiegel